TOP-Thema im August 2019:

Mittlerweile im sechsten Jahr prämiert das manager magazin zusammen mit dem Lehrstuhl Accounting & Auditing der HHL Leipzig Graduate School of Management unter Leitung von Prof. Dr. Henning Zülch den Kapitalmarktstrategen Deutschlands. Hinter diesem Preis verbirgt sich die beste Kapitalmarktkommunikation der 160 in den Indizes DAX, MDAX und SDAX gelisteten Unternehmen in Deutschland. Auf der Basis ihres sogenannten RIC-Modells, welches die Kommunikationsqualität in den Bereichen Reporting, Investor Relations aber auch Capital Markets beurteilt, geben die Wissenschaftler der HHL eine diesbzgl. Empfehlung ab. Wesentliche Grundlage der Analyse bildet der Reportingbereich mit seinen klassischen Berichtselementen Geschäftsbericht und Halbjahresbericht. Die Kohärenz zu den Informationsinstrumenten in den Investor Relations ist schließlich ein essentieller Erfolgsfaktor für effektive Kapitalmarktkommunikation. Dies lässt sich auch oder gerade an den Kapitalmarktreaktionen im Bereich Capital Markets ablesen.

Am 13. August 2019 war es dann wieder soweit: die hochkarätige Jury diskutierte im Spiegel-Haus in Hamburg kontrovers die Ergebnisses des Teams um Henning Zülch. Neben Prof. Zülch von der HHL wird die Fachjury komplettiert durch den Corporate-Governance-Experten Prof. Christian Strenger, RA Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz e.V. (DSW e.V.), Dr. Rainer Matthes, Geschäftsführer und Chief Investment Officer der Metzler Asset Management GmbH, Klaus Rainer Kirchhoff, Gründer und Vorstand der Kirchhoff Consult AG, sowie Sven Oliver Clausen, Chefredakteur des manager magazins. Neben der Informationskohärenz spielten in diesem Jahr erneut die Themenbereiche ‚Strategieberichterstattung‘, ‚Corporate-Social-Responsibility-Reporting‘ und ‚Digitale Kommunikation‘ eine entscheidende Rolle bei der Preisvergabe. Die Top-Performer des Wettbewerbs Investors‘ Darling werden am 17. September 2019 in Frankfurt a. M. prämiert. Man kann gespannt sein. Feststeht aber schon jetzt: Der deutsche Kapitalmarkt ist der große Gewinner. Denn mit diesem Wettbewerb werden die Unternehmen und ihre Verantwortlichen auf Glaubwürdigkeit getrimmt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.